Am Ende fehlten 9 Stimmen       
Link verschicken   Drucken
 

Besuch Firma PWK

22. 02. 2020

Ein Vorzeigebetrieb, auf den nicht nur Kirchenlamitz sondern unsere ganze Region stolz sein muss, durfte unser Kandidatenteam zusammen mit unserem Bürgermeisterkandidaten Jens Büttner sowie unserem Landratskandidaten Peter Berek und auch unserem Landtagsabgeordneten Martin Schöffel besichtigen.  Geschäfts- und Betriebsleitung ließen es sich nicht nehmen, Jens Büttner und seine Mannschaft durch die hellen, mitarbeiter- und umweltgerechten, energetisch durchdachten Hallen zu führen. Das Interessante an der Firma PWK, deren Geschäftsführung im Jahre 2007 in die Hände von Klaus Hüttelmeyer überging, sind freilich zu allererst die fertigen Präzisionswerkzeuge, die dort auf den Konstruktionstischen geplant und unter der Aufsicht hervorragend ausgebildeter Mitarbeiter an Maschinen der allerhöchsten Güte entstehen, es ist aber auch der unternehmerische Weitblick und die Verantwortung für die ca. 30  Mitarbeiter, die beeindrucken. Nicht zu vergessen ist die hohe Kundenzufriedenheit, die dazu führte, dass ein kleiner aber sehr feiner Kundenstamm der seit 77 Jahren in Kirchenlamitz ansässigen Firma die Treue hält. Somit kann sich das Unternehmen voll auf die Wünsche der Auftraggeber konzentrieren, die durchaus anspruchsvoll und ausgefallen sind und fertigt nur ausgezeichnete Werkzeuge der besonderen Güte, die fast ausschließlich Unikate sind. Der inhabergeführte Betrieb setzt ganz bewusst auf den Standort Kirchenlamitz, bildet hier aus und bevorzugt durchaus Schüler unserer zukunftsorientierten Mittelschule. Die Verbundenheit zum ortsansässigen Arbeitsplatz macht sich natürlich bezahlt, so dass Arbeitnehmer nur höchst selten die Arbeitsstelle wechseln. Seit der Übernahme im Jahre 2005 wurden in die PWK über sieben Millionen investiert, das nicht nur an den atemberaubenden Präzisionsmaschinen sondern auch an den hellen und durchdachten Arbeitsplätzen leicht zu erkennen ist.  Kirchenlamitz ist dem Unternehmen darüber hinaus aber auch zu großem Dank für sein soziales Engagement verpflichtet.

Nicht nur, dass ein Großteil unserer aktiven Feuerwehrleute bei der PWK beschäftigt ist und unkompliziert zu Einsätzen abgerufen werden kann, regelmäßig werden unsere sozialen Einrichtungen, die FFW und auch die Arbeitskreise unserer Stadt mit großzügigen Spenden bedacht. Jens Büttner bedankte sich deshalb ausdrücklich bei der Familie Hüttelmeyer, die auch die Arbeitskreise "Spielplätze" und "Schwimmbad", denen er selbst angehört, großzügig bedacht haben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Besuch Firma PWK

Fotoserien zu der Meldung


CSU PWK (22. 02. 2020)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Facebook