Übergabe der Umfrage-Preise       
Link verschicken   Drucken
 

Aschermittwoch Fischessen

12.03.2019

Von Willi Fischer

Niederlamitz – Bei dem „Politischen Aschermittwoch“ des CSU-Ortsverbandes Niederlamitz trat Landtagsabgeordneter Martin Schöffel auf. Der gesellige Teil war mit dem traditionellen Fischessen verbunden.

 

Im TSV-Heim hieß Ortsvorsitzende Melanie Kuriczak neben Landtagsabgeordneten Martin Schöffel die zweite Bürgermeisterin und CSU-Ortsvorsitzende von Kirchenlamitz, Friederike Kränzle, und Vertreter der Jungen Union willkommen.

 

Landtagsabgeordneter Martin Schöffel hob hervor, dass durch die Stabilisierungshilfe des Freistaates auch Kirchenlamitz profitiert hat. So konnten in Kirchenlamitz verschiedene Projekte in Angriff genommen werden. In diesem Zusammenhang erwähnte er die Sanierung und Modernisierung des Schulgebäudes und der Turnhalle der Grund- und Mittelschule. Durch die Revitalisierung der ehemaligen Porzellanfabrik Winterling seien neue Arbeitsplätze entstanden. In Niederlamitz konnte eine neue Dorfhalle errichtet werden. Dank der Fördermittel konnte einiges auf den Weg gebracht werden. Schöffel konstatierte: „Kirchenlamitz kann mit der Entwicklung zufrieden sein.“ Auch der Landkreis Wunsiedel habe sich positiv entwickelt. So stelle sich die Verschuldung der Gemeinden wesentlich besser dar als dies vor einigen Jahren der Fall gewesen ist. Schöffel versicherte: „Die Stabilisierungshilfen werden fortgeführt.“ Als positiv bewertete Schöffel die steigenden Geburtenzahlen im Landkreis. Dank dem Förderprogramm des Freistaates Bayern stehe der Landkreis Wunsiedel mit dem schnellen Internet an vierter Stelle in Bayern. Besonders lobte Schöffel das Landratsamt unter der Führung von Landrat Dr. Karl Döhler für seine sehr bürgerfreundliche Verwaltung: „Die freundlichen Mitarbeiter sind sehr hilfsbereit.“

 

Als eine innovative Sache bezeichnete er die Kampagne „Freiraum für Macher“. Damit solle vor Augen geführt werden, was das Fichtelgebirge zu bieten hat und welche vielfältigen Perspektiven es für jeden Einzelnen bereithält. In diesem Zusammenhang lobte er Bürgermeister und Landrats-Kandidaten Peter Berek, der eindrucksvoll bewiesen habe was in Bad Alexandersbad für die Region geschaffen werden kann. Der Kommentar von Schöffel: „Berek brennt für die Region damit diese vorankommt.“ Kein Verständnis zeigte Schöffel für die Idee von Matthias Popp für eine „Große Landstadt Fichtelgebirge“. Sein Kommentar: „Das kann nicht der Weg sein für die Zukunft und bringt keinen Vorteil, sondern ein erhöhtes Bürokratieaufkommen und den Verlust eines Stücks von Selbstverwaltung.“

 

Eingehend befasste er sich mit der Situation in der Landwirtschaft. Dabei forderte er eine Stärkung der Landwirtschaft, denn „die Bauern haben es nicht leicht.“ Er stellte fest: „Wir brauchen unsere Bauern“. Schöffel konstatierte: „Bayern ist familienfreundlich“, was er mit einer Reihe von Beispielen untermauerte. Die Fördermaßnahmen in Bayern hätten vieles auf den Weg gebracht. Zu dem Problem der Sanierungsmaßnahmen im Goldenen Löwen in Kirchenlamitz, bei dem die Stadt für den Einbau von Wohnungen eine Millionen Euro Schulden aufnehmen müsste, weil es für Wohnungen eine geringere Förderung als für öffentliche Zwecke gibt, vertrat Schöffel die Meinung: „Dies muss überdacht werden.“ Zur Europawahl am 26. Mai 2019 überleitend hob Schöffel hervor: „Wir brauchen Europa.“ Jedoch forderte er: „Europa muss auch bürgernah sein.“ Notwendig sei, dass sich die EU um die wichtigen Dinge kümmert. Deshalb müssten manche Dinge entbürokratisiert werden, dies gelte insbesondere für die Landwirtschaft. „Deshalb brauchen wir den CSU-Politiker Manfred Weber, der bei der Europawahl als EVP-Spitzenkandidat für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten antritt.“

 

Abschließend dankte er zum Schluss seiner mit viel Beifall aufgenommenen Rede allen für das große Engagement in der CSU.

 

Ortsvorsitzende Melanie Kuriczak lud zum Starkbierfest des CSU-Ortsverbandes Niederlamitz am Samstag, 16. März, ab 18 Uhr in die TSV-Halle Niederlamitz ein.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Aschermittwoch Fischessen

Fotoserien zu der Meldung


Fischessen Niederlamitz (12.03.2019)

Fischessen Niederlamitz

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

18.12.2019 - 10:00 Uhr
 
27.12.2019 - 16:00 Uhr
 
28.12.2019 - 18:30 Uhr
 
Facebook